Ich habe noch Fragen:

Was ist Go Ahead?

Go Ahead ist ein Schulwettbewerb für Klassen oder Schülergruppen. Er dient der Prävention von Schulwegunfällen und motiviert Lehrer/innen ebenso wie Schüler/innen zu mehr Vorsicht im Straßenverkehr – auf spannende, interaktive und vor allem positive Weise! Getragen wird der Wettbewerb von der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW gemeinsam mit der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung.

Wer darf teilnehmen?

Sie sind Lehrer/in an einer Schule egal welcher Schulform ab Klasse 5 in Nordrhein-Westfalen? Sie unterrichten zum Beispiel in der Sekundarstufe I oder II, an einer Förderschule oder einem Berufskolleg? Nehmen Sie mit Ihren Schülern teil!

Ja, ich möchte jetzt teilnehmen.

Wie kann ich teilnehmen?

Ganz einfach: Unterrichtsmaterial zur Hilfe downloaden, Schüler eine Kurzgeschichte / einen Songtext / Song, einen Videoclip / eine Fotostory oder ein freies Projekt erstellen lassen. Ergebnis(se) bis zum 13.07.2018 per Post oder online einsenden und gewinnen! Genaue Vorgaben finden Sie unter Wettbewerb und in unseren Teilnahmebedingungen.

Meine Schüler und Kreativität? Niemals. Außerdem sind sie eher unaufmerksam und Verkehrssicherheit ist nicht so DAS Thema…

Erfahrungsgemäß sind die Schüler/innen bei Go Ahead trotz des Themas schnell engagiert bei der Sache. Sogar unruhige Kinder überraschen bei ihrem Einsatz für das Projekt. Hier hilft auch unser Arbeitsblatt „Kreativitätstechniken“: Dabei kommen von ganz alleine die tollsten Ideen zustande, Verkehrssicherheit ist plötzlich nicht mehr so uncool. Geben Sie Ihren Schülerinnen und Schülern die Chance, zu zeigen, was eigentlich in ihnen steckt! In unseren Erfahrungsberichten sehen Sie, was andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu sagen.

G8, straffe Lehrpläne, Lehrermangel - wie soll ich bei so wenig Zeit noch einen Wettbewerb integrieren? Ist das nicht viel Aufwand?

Go Ahead ist so konzipiert, dass Sie als Lehrerin oder Lehrer so wenig Aufwand wie möglich haben: Unterrichtsmaterial haben wir Ihnen zum Beispiel schon zusammengestellt. Im Kunstunterricht als Fotostory oder Videoclip, im Deutschunterricht als Klassenarbeit zur Kurzgeschichte, im Musikunterricht als Songtext/Song, in einer AG oder Projektwoche oder als Klassenlehrer/in. Durch die multimediale Ausrichtung ist die Integration ganz leicht und mit dem Lehrplan verknüpfbar. Verkehrssicherheit gehört übrigens ohnehin zum Erziehungsauftrag – warum also nicht als spannendes Projekt?

Das Projekt an sich überzeugt mich, aber mit Verkehrssicherheit kenne ich mich gar nicht aus. Und jetzt?

Das ist kein Problem! Hier finden Sie nützliches Material zur Verkehrssicherheit und informative Links für die Eigenrecherche ebenso wie für Ihren Unterricht. Ganz einfach wird’s, wenn Sie Ihre Schülerinnen und Schüler recherchieren lassen. Schicken Sie sie zum Beispiel auf unsere Schülerwebsite oder die Facebookseite von Go Ahead!

Ich hab‘ immer noch Fragen!

Lehrer/innen helfen Lehrern/innen
Ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen Ihnen gerne mit Rat zur Seite und beantworten fachlich und kompetent Ihre Fragen: Einfach anrufen oder mailen unter 0221 – 258 21 77 bzw. fragen@go-ahead-wettbewerb.de

Erfahrungsberichte

Herr Fleger, Lehrer am Gymnasium Martinum in Emsdetten, berichtet von seiner Teilnahme. Seine Klasse 5a hat sich 2011 mit ihrem Coversong „The Time“ den ersten Platz in der Kategorie Kurzgeschichten/Songtexte ersungen....

Frau Stegger ließ ihre Klasse auch zuhause arbeiten. „Fast alle meine Schüler kommen mit dem Rad zur Schule, doch Verkehrserziehung und Helmpflicht finden sie eher uncool. Als ich sie aber Fotostory und Videospots dazu produzieren...

Herr Bauerle integrierte Go Ahead als Klassenarbeit. Klasse 7c der Werner von Siemens Realschule Düsseldorf „Das Schreiben einer Kurzgeschichte war für meine 7. Klasse sowieso geplant und Verkehrssicherheit ist ein wichtiges Thema....

#Ausgezeichnet

Schon gewusst? Der Go Ahead Schulwettbewerb ist mit dem KOMPASS 2010 ausgezeichnet!