Unfallkasse NRW

Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen ist Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die öffentliche Hand in NRW und somit ein Zweig des deutschen Sozialversicherungssystems. So ist fast jeder in Nordrhein-Westfalen irgendwann in seinem Leben über die Unfallkasse NRW versichert. Als Kind in einer Tagesstätte und in der Schule, eventuell später als Studierende/r an einer Hochschule und danach vielleicht als Angestellte/r des Landes oder einer Kommune. Aber auch der Einsatz für Andere im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements verdient den umfangreichen Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung. 

Mit viel Engagement verfolgt die Unfallkasse NRW die in ihren Augen wichtigste Aufgabe – die Prävention. Ein besonderes Augenmerk legt sie dabei auf junge Menschen. In Nordrhein-Westfalen bilden sie mit rund 3 Millionen Schülerinnen und Schülern den größten Teil der Versicherten. Die Unfallkasse NRW setzt sich für Sicherheits- und Gesundheitserziehung ein und engagiert sich für die Reduktion von Schüler- und Schulwegunfällen. Doch auch nach einem Unfall hilft die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen: Rehabilitation und Entschädigung sind neben der Prävention die Bausteine für ein abgesichertes Leben. 

Mit Rehabilitationsmaßnahmen wird das Ziel verfolgt, Gesundheitsschäden zu beseitigen oder diese und ihre Folgen zumindest zu mildern. Gelingt dies nur unzureichend, werden Entschädigungsleistungen erbracht. 

 
www.unfallkasse-nrw.de