Teilnahmebedingungen

Wer kann mitmachen?

Schülergruppen (egal wie groß oder klein) bzw. ganze Klassen aller weiterführenden Schulen (Sek. I und II), Förderschulen ab Klasse 5 und Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen. Projektleiter bzw. Ansprechpartner muss ein Lehrer sein.

Wie kann ich mich bewerben?

Teilnahmeunterlagen ausfüllen und zusammen mit dem Beitrag per Post oder online an das Wettbewerbsbüro schicken. Die Beiträge einer Gruppe/Klasse werden vom Projektleiter gesammelt eingereicht. Dabei nicht den Namen des Autors unter jedem Beitrag vergessen! Mit der Teilnahme erkennen die Teilnehmer die vollständigen „Allgemeinen Teilnahmebedingungen“ an.

                                  oder 
Teilnahmeunterlagen online ausfüllen und Dateien hochladen

Form der Einreichung

Fotostory/Videoclip

Handelt es sich bei dem Beitrag um eine Fotostory (mind. 5 Bilder, fortlaufend nummeriert), ist diese im Format 10x15 auf Pappe aufgezogen oder vorzugsweise digital als PDF (.pdf) oder PowerPoint Präsentation (.ppt) einzusenden. Videoclips sollten eine maximale Länge von 120 Sekunden aufweisen und können digital in den Formaten .mov, .avi, .mpg, .wmv eingereicht werden oder alternativ auch als DVD. Obwohl in erster Linie Idee und kreative Umsetzung beurteilt werden, ist darauf zu achten, dass die Bild- und Tonqualität für eine Beurteilung ausreicht.

Kurzgeschichte/Songtext/Song

Die Beiträge können handschriftlich in Papierform oder digital in den Formaten .doc, .rtf, .pdf eingereicht werden. Songs können auch eingesungen auf CD oder digital als .wav, .mp3 oder als Musikvideo in oben genannten Filmformaten eingereicht werden.

Einsendungen an

Wettbewerbsbüro Go Ahead

c/o MEDIA CONTACT 
Victoriastraße 6-8
50668 Köln

Einsendeschluss ist der 14.07.2017


Hotline bei Fragen

0221/258 21 77

Bewertung

Die Einsendungen werden von einer Jury beurteilt. Ihr Urteil ist bindend. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die vollständigen „allgemeinen Teilnahmebedingungen“ sind den Teilnahmeunterlagen angehängt oder können direkt im Wettbewerbsbüro angefordert werden. Der Go Ahead - Schulwettbewerb sowie das Wettbewerbsbüro fungieren nicht als Veranstalter und sind somit auch nicht haftbar zu machen.