Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung ist ein Ressort der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Das Ministerium ist oberste Schulaufsichtsbehörde. Es nimmt für das Land die Schulaufsicht über das gesamte Schulwesen wahr. Nach den amtlichen Schuldaten 2015/2016 umfasst dies rund 6.000 Schulen ca. 195.000 Lehrerinnen und Lehrer und 2,52 Millionen Schülerinnen und Schüler.
Wesentliche Aufgabenfelder im Bereich Schule sind:
  • die Sicherung und Weiterentwicklung eines qualitativ hochwertigen, zukunftsgerichteten, international konkurrenzfähigen Bildungsangebotes in Schulen,
  • die Sicherung der Bildungschancen bei Stärkung der Selbstverantwortung des Einzelnen,
  • die Stärkung der Einrichtungen im Geschäftsbereich durch größere Selbstständigkeit und durch Einführung neuer Steuerungselemente - insbesondere die Stärkung der Selbstständigkeit von Schule sowie 
  • eine an diesen Zielen ausgerichtete moderne und effiziente Organisation und Wahrnehmung von Schulaufsicht.
Wesentliche Aufgabenfelder im Bereich Weiterbildung sind:
  • Lebensbegleitendes Lernen als Chance wie auch eine persönliche und gesellschaftliche Herausforderung anzunehmen und zu fördern
  • Bildung im Erwachsenenalter als Persönlichkeitsentfaltung zu unterstützen und mehr Menschen zu befähigen sich gesellschaftlich zu engagieren und den Anforderungen der Lebens- und Erwerbswelt gerecht zu werden
  • die Angebote in der Weiterbildung auch zukünftig am Bedarf der Gesellschaft und ihren Individuen für eine plurale, öffentlich verantwortete Weiterbildungslandschaft in Nordrhein-Westfalen zu gestalten